Caldarium

Bild

Im Caldarium (Dampfbad) herrschen 100 Prozent Luftfeuchtigkeit bei etwa 45°C. Der Raum wird mit heißem Dampf erwärmt, daher ist es in dieser Sauna manchmal so „neblig", dass man die Nachbarn kaum erkennt. Daher ist es auch kaum möglich, Ihnen hier Fotos zu zeigen...

Bild

Wir empfehlen Ihnen das Caldarium als ersten Saunagang, da es die Atemwege angenehm befreit. Ideal ist eine Aufenthaltsdauer von 10 bis 15 Minuten.

Inhalieren Sie den Wasserdampf tief ein. Er wirkt schleimlösend und kann Erkältungen, Heiserkeit sowie Neben- und Stirnhöhlenproblemen vorbeugen helfen. Die feuchtwarme Luft wirkt schmerzlindernd und entspannt Muskulatur und Gelenke.

Trotz der Feuchtigkeit schwitzt man in dieser Sauna am wenigsten. Denn der „Schweiß", der an Ihrem Körper herabläuft, ist meist nur das Kondensat aus dem feuchten Dampf, der sich am kühleren Körper niederschlägt. Übrigens: Dampf glättet nicht nur Ihre Wäsche beim Bügeln, sondern auch die menschliche Haut. ;-)

Auf den gefliesten feuchten Bänken ein Handtuch unterzulegen, wäre unsinnig. Stattdessen sollten Sie Ihre Sitzfläche nach dem Bad mit dem Wasserschlauch abspritzen, der im Caldarium bereit hängt. Ihre Badeschlappen dürfen Sie in dieser Sauna übrigens anbehalten.